Artikel einreichen Fördermitglied werden Mitglied werden

Hast Du auch das Gefühl, dass hier irgendetwas nicht stimmt? Fühlst Du Dich von der Politik im Stich gelassen? Glaubst Du auch, dass die Gesellschaft immer „ichsüchtiger“ und die Tage immer monotoner werden? Erkennst Du die Zeichen der Zeit und hast verstanden, um was es geht? Es geht um das Überleben unseres Volkes und unserer Art. Es geht darum, dass Europa in ein paar Jahren nicht mehr europäisch sein wird. Es geht darum, dass unsere Identität gefährdet ist. Zum Einen mag das daran liegen, dass die Herrschenden uns verraten haben. Zum Anderen jedoch sind wir auch selber daran schuld. Über Jahrzehnte hat unser Volk diese unverantwortliche Kaste schalten und walten lassen. Der Bundestag ist zu einem Gremium der Minderheiten verkommen. Anstatt den Willen und das Antlitz des deutschen Volkes zu vertreten, halten sie uns zum Narren und repräsentieren lediglich die Lobbyisten, die „unsere“ Politiker tagtäglich bearbeiten. Sie setzen sich dafür ein, dass die Wirtschaftsflüchtlinge iPhones und dicke Bäuche bekommen. Sie nehmen den Zentralrat der Muslime in Schutz, wenn böse Patrioten in Dresden (mehr …)

Weiterlesen

Weiterlesen

Am Montag, den 16.03.2015 wurde während einer Anhörung im Bundestag-Wirtschaftsausschuss deutlich, dass Experten und Wissenschaftler sich nicht einig sind, ob das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union TTIP nur positive Auswirkungen hat. Die Sachverständigenanhörung verdeutlichte, dass die von der Bundesregierung postulierten Vorteile für die deutsche Wirtschaft ausbleiben könnten. Nun klammert man sich an den 3,5 % Steigerung des Prokopfeinkommens. Das hört sich gut an, doch schaut man hinter die Kulissen und beschäftigt sich mit den ökonomischen Mechanismen, die zukünftig zu erwarten sind, dann wirkt auch dieses Argument nicht mehr allzu überzeugend.

In der zweistündigen Anhörung, die auch nur durch vorher gestellte Anträge zustande kam, zeigte sich die deutliche Uneinigkeit aber auch wachsende Skepsis unter den Sachverständigen. (mehr …)

Weiterlesen

Weiterlesen

Früh machten sich die Jungs und Mädels der JN Hessen an diesem nebligen Morgen auf, um ihre Heimat besser kennenzulernen.  Ziel war der “Kopps Turm”, von dem man das ganze Tal sehen kann. Der Weg führte über Felder bergauf in den Wald hinein. Nachdem wir eine Weile unterwegs waren, pausierten wir  an der „7 Wege  Kreuzung“. Dabei hielt der Marburger NPD-Kreisvorsitzende einen Vortrag über das historische Ereignis „Postraub in der Subach“, welches sich an der Kreuzung abspielte.

Am 19. Mai 1822 überfielen acht arme Bauern und Tagelöhner aus Kombach die großherzogliche Postkutsche und erbeuteten dabei die erstaunliche Summe von 10466 Gulden. Nach einer aufwändigen Rasterfahndung (mehr …)

Weiterlesen

Nachrichten aus…

Mecklenburg und Pommern Berlin Schleswig Holstein Brandenburg Sachsen-Anhalt Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Hessen Rheinland-Pfalz Sachsen Baden-Württemberg Bayern

die Grenzen sind fließend ;)

Nachrichten vom…