Artikel einreichen Fördermitglied werden Mitglied werden

Zu DDR-Zeiten wurde es verschwiegen, weil nicht sein durfte, was nicht sein darf. Aber nach der Wende sprachen Zeitzeugen über das Erlebte in ihrem Heimatort.

Am 29.04. waren Aktivisten der JN-Pommern vor Ort. Sie legten Blumen nieder und gedachten der Opfer.

Vor 70 Jahren, am 29. April 1945 kamen die Russen in den kleinen Ort. Zu DDR-Zeiten und auch heute als Befreier gefeiert, ließen sich die sowjetischen Soldaten zu Übergriffen und Plünderungen hinreißen, wie auch (mehr …)

Weiterlesen

Diese Frage ist nicht rhetorischer Natur, sondern ist ernst gemeint und soll zum Nachdenken anregen. Es geht hierbei nicht darum diese Frage philosophisch zu beantworten, denn das grundlegende Motiv eines jeden echten Idealisten sollte klar sein: Das Streben nach Erhalt und Förderung unseres Volkes. Besonders der 1. Mai, der „Arbeiterkampftag“ ist ein traditionelles Ereignis, welches auch einen bestimmten Symbolcharakter besonders für uns Nationalisten hat. Er ist längst Bestandteil eines kämpferischen Widerstandes geworden, der sich dadurch auch ein Stück Identität gibt. Denn jedes Jahr fahren die meisten von uns nicht auf eine Gewerkschaftsveranstaltung oder nüchtern sich auf dem Sofa von der vergangenen Walpurgisnacht aus. Jeder Einzelne in seinem Herzen idealistisch fühlende Aktivist opfert seine Zeit und (mehr …)

Weiterlesen

Vom 27.5. bist 29.5. finden sich die Finanzminister und Notenbankchefs der sieben führenden Industrienationen in Dresden zusammen. Deshalb gibt es für uns als nationalistische Gegenkraft keinen besseren Ort, um unseren Protest auf die Straße zu tragen. Die JN organisiert für diese Tage ein Aktionslager, welches über Partei- und Organisationsgrenzen hinweg ein Zeichen sein soll. Auf dem Plan stehen Vorträge, Kundgebungen, Straßentheater und vieles mehr.

(mehr …)

Weiterlesen

Wer kennt sie nicht, die abgedroschenen, inhaltsleeren Phrasen der politischen Funktionseliten, deren Antlitz mit regelmäßiger Penetranz über die Mattscheiben der Republik flimmert oder die uns aus dem Blätterwald der gleichgeschalteten Monopolpresse entgegen grinsen. Ganz so, als wollten sie in Erinnerung an Elmar Brandts damalige Schröder-Parodie „Steuersong“ noch einmal klarstellen: „…gewählt ist gewählt, Ihr könnt mich jetzt nicht mehr feuern…“. Doch was bleibt von all den wohlfeilen Sonntagsreden, in denen sich vorgefertigte Fragmente zu Sätzen fügen, wie bunte Holzförmchen aus einem Kinderbaukasten? (mehr …)

Weiterlesen

22
Apr
2015

Die Fahne unserer Jugendorganisation: Rot leuchtet sie wenn das Licht auf sie fällt und hell erscheint die Tyr-Rune in ihrer Mitte. Sie ist für uns unentbehrlich. Grund genug zu klären, wieso wir eine eigene Fahne haben und was sie uns bedeutet.

Gleich vorweg: Unsere Fahne bedeutet uns alles! Sie repräsentiert all’ das wofür wir kämpfen und all’ das, was wir sind! Mit unserer Fahne drücken wir aus, zu wem wir gehören und zu wem wir eben auch nicht gehören. Jeder der unsere Fahne verunglimpft, verunglimpft auch uns. Unsere Fahne ist ein Symbol, eine Kraft, welche unsere Einheit schürt. Ob Student, Arbeiter oder einer anderen Volksschicht zugehörig, wir finden uns alle unter ihr ein.

Doch was bedeuten die Formen und Farben, die sie trägt? (mehr …)

Weiterlesen

Nachrichten aus…

Mecklenburg und Pommern Berlin Schleswig Holstein Brandenburg Sachsen-Anhalt Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Hessen Rheinland-Pfalz Sachsen Baden-Württemberg Bayern

die Grenzen sind fließend ;)

Nachrichten vom…